loader image
www.via-cultus.de
USA und ihre Indians
USA und ihre Indians

USA und ihre Indians

Etwas über die Kultur der ersten Bewohner Nordamerikas zu erfahren, ist ein unverkennbarer Bestandteil Ihrer USA-Reise. Vielleicht haben Sie schon von den Navajo- oder den Cherokee-Indianern gehört? In den Vereinigten Staaten gibt es Hunderte von verschiedenen Stämmen, jeder mit seiner eigenen Kultur und Geschichte.

Die europäische Kolonisierung Nordamerikas hatte, gelinde gesagt, katastrophale Folgen für die ursprünglichen Bewohner des Kontinents. Damit die Kultur der indigenen Bevölkerung nicht in Vergessenheit gerät, wird sie lebendig gehalten. Sei es durch Museen oder kulturelle Veranstaltungen. Am authentischsten ist jedoch ein Besuch im Indian Country.

Indian Country – Wandeln Sie auf historischen Pfaden

Besuchen Sie das echte “Indian Country” und treffen Sie die Nachfahren der ersten Bewohner Nordamerikas ganz persönlich. Nur Weniges wird Sie auf Ihrer Reise intensiver berühren, als mit einem indigenen Guide durch die Natur zu streifen. Dann sehen Sie das Land und die heimischen Tiere mit den Augen der Indianer, lernen ihre Naturverbundenheit und ihre Sicht auf das Leben kennen. Eine unvergessliche Erfahrung!

Erleben Sie Amerikas größtes “Pow-Wow”

Bei diesem alljährlichen Event feiern die Native Americans drei Tage lang ihre Kultur und Traditionen. Farbenprächtig, vielfältig und abwechslungsreich präsentieren Hunderte von Stämmen ihr kulturelles Erbe durch Gesangs-, Tanz- und Trommelwettbewerbe. Das einzigartige “Gathering of Nations” in Albuquerque, New Mexico ist für Zuschauer jeden Alters und Nationalität zugänglich.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content